3 05, 2021

WK: Kritik an der Entfernung von Rosenbeeten am Eltviller Rheinufer – Stadtbildverein sorgt sich um das Renomee als Touristenstadt.

Von |2021-05-31T18:31:15+02:00Mai 3rd, 2021|Aktuelles, Rheinufergestaltung|0 Kommentare

Eltville ist seit 1988 Rosenstadt .Im Bericht des WK hat Markus Molitor die Frage aufgeworfen, ob die Kommune den Titel noch zu Recht trägt. „Die Stadt hat jahrzehntealte Rosenanlagen im Zuge der neuen Rheinufergestaltung vernichtet. Sämtliche Rosenstöcke rund ums Kriegerdenkmal und am Weinprobierstand  wurden entfernt. Ebenfalls verschwunden  ist das Rosenbeet östlich des Lokals „Anleger 511". [...]

30 08, 2019

Rhg.Echo: Gedenktafel für gerettetes Rheinufer

Von |2019-08-30T11:17:07+02:00August 30th, 2019|Aktuelles, Rheinufergestaltung|0 Kommentare

Rhg-Echo 22.8.19 Gedenktafel (PDF) -Heute profitieren alle vom schönen Eltviller Rheinufer! Keiner stellt mehr in Frage, dass an der Eltviller Rheinfront eine Autobahn gebaut werden sollte. Doch keiner der Winzer, die vehement für die Autobahn am Rheinufer kämpften hat sich je für verbale Entgleisungen entschuldigt.  Jahrelang versuchten sie mit Traktoren, Aufmärschen und Protesten auf Spruchbändern Kapitzkes 1. [...]

16 08, 2019

“Der Fall Eltville” Infostand des Vereins bei der Einweihung der Gedenktafel für das Rheinufer

Von |2019-08-30T11:53:46+02:00August 16th, 2019|Aktuelles, Rheinufergestaltung|0 Kommentare

52 Aktenordner von Erich Kapitzke aus dem Staatsarchiv in Wiesbaden hat der Stadtbildverein gesichtet und eine authentische Dokumentation über die Rettung des Eltviller Rheinufers zusammengestellt. Am 18. August haben wir Exemplare an interessierte Besucher verteilt. Heute stößt man bei den Besuchern auf Unverständnis, dass man jemals dachte, die Autobahn am Rheinufer zu errichten. Und damals? [...]

28 08, 2017

Pressemitteilung : Stoppt die Asphaltierungspläne von Bürgermeister Kunkel

Von |2017-09-07T08:26:15+02:00August 28th, 2017|Rheinufergestaltung|0 Kommentare

Der Stadtbildverein hat in einem Schreiben vom Juni 2017 an Bürgermeister Kunkel und an Frau Dr. Jakobi vom Hessischen Landesamt für Denkmalpflege den Vorschlag von Herrn Kunkel kritisiert, Bereiche vor der Kurfürstlichen Burg, vor dem Anleger 511, sowie den Leinpfad bis zur Burg Crass zu asphaltieren. Wir sind der Meinung, dass die Wahrung denkmalpflegerischer Belange [...]